Sonne tanken!

Die große Bedeutung guter Speichertechnik lässt sich auch in den Solarkraftwerken beobachten, die Vattenfall für das Ziel eines fossilfreien Lebens in ganz Europa betreibt. An mehreren Standorten setzt Vattenfall dabei auf einen starken Partner und speichert den Solarstrom in Akkus von BMW.

Künftig wird diese Kooperation noch ausgeweitet. Ab sofort können auch Privatkunden mit Vattenfall und BMW in Richtung Zukunft fahren: Mit einem limitierten, exklusiven Angebot bietet Vattenfall die Möglichkeit, beim Erwerb einer Solaranlage, Speicher und Ladebox ein BMW i3 Elektroauto zu leasen. Mit voller Batterie fährt der BMW i3 bis zu 260 Kilometer am Stück und deckt damit die im Alltag anfallenden Strecken locker ab.

Kilowatt_Maedchen_mit_Ladekabel_Emobilität_Solar Vattenfall

Mit eigenen Ladeboxen lassen sich Elektroautos bequem zu Hause mit selbst produziertem Strom aufladen.

Mit dem Angebot lässt sich bares Geld sparen, denn der BMW i3 ist bereits versichert und über die gesamte Leasingdauer von der Kfz-Steuer befreit. Vor allem aber kann das Elektroauto mit den speziellen Wallboxen von Vattenfall bequem zu Hause mit selbst produziertem, umweltfreundlichem Solarstrom betankt werden. Das lohnt sich nicht nur finanziell, sondern gibt auch Gewissheit, dass der Strom und somit die eigene Elektromobilität auch wirklich 100 Prozent “grün” ist.

Will der Kunde sein Haus nicht mehr mit Öl, sondern mit Strom beheizen, werden wir das für ihn genauso organisieren, wie wenn er sich Solarzellen aufs Dach setzen und im Keller eine Batterie einbauen lässt. Wenn er ein Elektroauto kauft, wollen wir diejenigen sein, die seine Immobilie mit der Ladeinfrastruktur versehen. Wir werden ihm unsere Plattform zugänglich machen, damit er sein Auto überall mit unserem Strom betanken kann“, sagt Vattenfall-Chef Magnus Hall.

Kein Wunder, dass der dezentralen Stromerzeugung ein großes Potential für das Zukunftsthema Elektromobilität zugesprochen wird.

Mit Solarstrom in die Zukunft fahren

Bei dem wichtigen Zukunftsthema bleibt Vattenfall aber nicht vor der Haustür stehen. Unter dem Namen “InCharge” arbeitet der Energieversorger am Aufbau eines europaweiten Netzes an Ladestation, damit Elektrofahrzeuge problemlos von A nach B kommen – mit reduziertem CO₂-Ausstoß. Das ist ein weiterer Schritt auf dem Weg in ein Leben frei von fossilen Brennstoffen – innerhalb einer Generation.